Laser-Therapie (Low Level)

Laser-Therapie (Low Level)

Die Low Level Laser-Therapie ist eine Form der Lichttherapie. Das Laser-Licht unterscheidet sich von herkömmlichen Lichtquellen. Ein Laser ist in der Lage, parallel gebündeltes und gerichtetes Licht in einer bestimmten Wellenlänge zu erzeugen. Die abgegebene Energie ist dabei deutlich niedriger als z.B. bei Laserskalpellen, die der präzisen Zerstörung von Gewebe dienen.

Bei der LLLT geht es nur um den körperphysiologisch ungefährlichen Bereich. Low Level-Laser können regenerative physiologische Prozesse aktivieren.

Low Level-Laser haben eine antiphlogistische Wirkung, wirken also entzündungshemmend. Sie haben eine analgetische Wirkung, können also zur Schmerzlinderung eingesetzt werden.

Bei Traumen, Entzündungen und degenerativen Prozessen kann die Durchblutung gestört sein. Hier wirkt sich die Low Level Laser-Therapie auf verschiedene Weise positiv aus.

Auch bei der Resorption von Ödemen kann die LLLT erfolgreich eingesetzt werden.

dh+